Grillen gegen des Winterblues: Lammfrikadellen mit Couscous & Feta-Dip

Der Sommer ist durch. Der Herbst war nie wirklich da und der Winter…. ich weiß es nicht. Aber der wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. (Ist Ende der Woche wirklich der 1. Advent? Stöhn!)

Jedenfalls verarbeite ich in erster Linie noch den schwindenden Sommer und überlege mir, wie ich die graue, in Deutschland leider meist Fluff-Schnee-freie Zeit am besten rum bekomme, bis das Barfuß-Wetter wieder anklopft… Da leistet ein Abendessen vom Grill grandiosen Seelenstreichel, auch wenn statt T-Shirt der Pulli und statt FlipFlops die Stiefel herhalten müssen. Der Sommer scheint aber auf einmal zum Greifen nah.

Außerdem kann man quasi IMMER grillen. Und wenn es draußen allzu kalt und usselig sein sollte, schmeckt dieses Rezept hier auch, wenn man statt Grill zur Pfanne griff. Auf jeden Fall schmeckt es nach Exotik, nach Sonne auf der Haut, nach Glück:

Würzige Lammfrikadellen mit Couscous-Salat und Feta-Dip

Zutaten:
für den Couscous-Salat (am besten am Vortag zubereiten):

eine Tasse Couscous
eine Tasse Wasser
eine Zwiebel
4 EL Öl
2 EL Tomatenmark
4 Frühlingszwiebeln
4-6 Datteltomaten (oder 2 normale)
1 rote Paprika
1/2 Bund glatte Petersilie
eine kleine, frische Chilischote
1 TL Harissa
Pfeffer & Salz (nach Geschmack)
wer mag: 1 EL frisch gepresster Zitronensaft

für die Frikadellen:
500g Lammhackfleisch
1 Ei
3 EL Paniermehl
eine rote Zwiebel, gehackt
1 EL Tomatenmark
2 TL Harissa
1 TL gemahlener Koriander
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL frischer Ingwer, gerieben
eine fein gehackte Knoblauchzehe
3 EL frischer Koriander, gehackt
Pfeffer & Salz (nach Geschmack)

– für den Feta-Dip –
1 Feta aus Schafsmilch
150 ml Milch
ein ca. 5 cm Stück Salatgurke
1 EL frischer, gehackter Dill
Frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:
Für den Couscous-Salat die gehackte Zwiebel im Öl andünsten. Mit dem Tomatenmark und der Tasse Wasser aufkochen. Couscous dazugeben. Gut verrühren und dann mit Deckel 15 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit Paprika und Frühlingszwiebeln putzen und in kleine Würfel schneiden. Petersilie waschen und hacken. Chilischote in kleine Ringe schneiden. Alles zur Couscous-Mischung dazugeben und gut vermengen. Der Salat sollte möglichst über Nacht ziehen, sollte aber mindestens 2 Stunden ziehen, wenn Ihr ihn nicht  am besten am Vortag zubereiten könnt.

Couscous-Salat ist fertig!
Den Schafskäse zerbröseln und mit der Milch verquirlen. Die Gurke waschen (ich lasse die Schale gerne dran), vierteln, entkernen. Dann erst in Steifen und anschließend in kleine Würfel schneiden. Frischen Dill hacken und zusammen mit der Gurke und etwas Pfeffer zur Schafskäse-Mischung geben und gut verrühren. Fertig ist der Dip!

Für die Frikadellen alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und gut durchkneten. 6 Frikadellen von ca. 2-cm Dicke formen (ca. Tennisball-große Menge). In die Mitte jede Frikadelle eine Mulde drücken (so „gehen“ die Frikadellen beim Grillen oder Braten nicht so auf). Entweder in einer Pfanne (am besten eine Fleisch-Grill-Pfanne aus Gusseisen) oder auf dem Grill medium-plus braten, so dass die Frikadellen schön saftig bleiben. Zum Ruhen nochmals für 5-7 Minuten in Alufolie einschlagen.
Ab auf den Grill mit den Lammffrikadellen.
Dann alles anrichten und beim Essen in ferne Länder träumen. Es ist toll, wenn sich alle Aromen & Temperaturen vermischen: Scharf, heiss, würzig, knackig, frisch, körnig und cremig. Eine Wucht.
Wintergrillen auf orientalisch - oder Lammfrikadellen gegen die Sommersehnsucht!
Orient auf dem Teller!
Und Ihr? Was packt Ihr im Winter so auf den Grill? Oder wartet Ihr, bis der Sommer wieder auf der Matte steht?

Guten Appetit wünscht Euch

Eure Jane

Foto-Credit: Alle Fotos sind Eigentum von cookies for my soul.

Fast fertig!

Teile wenn es dir gefällt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.