Ausflüge Home Mallorca mit Kindern Reisen Reisen mit Kindern

Eine Wanderung zum Wasserfall Es Salt des Freu

Ein märchenhafter Ausflug für die ganze Familie

Wanderung zum Wasserfall Es Salt des Freu

Wandern gehört für uns auf Mallorca normalerweise nicht zum regelmäßigen Programm. Mit Baby und Kleinkind stehen andere Aktivitäten meist im Vordergrund. Als wir aber von Es Salt des Freu hörten, dem natürlichen Wasserfall inmitten eines verwunschenen Waldes in der Nähe von Orient, planten wir im Winter eine Wanderung mit dem Rocker.

Mit Freunden und Hund an einem sonnigen Januar-Tag los – natürlich inklusive Kindertrage und Picknick zum Pausieren, denn der Rocker ist für große Wandertouren noch zu klein. Das Ziel ist aber wirklich lohnenswert und zwar für die ganze Familie!Wanderung Orient Es Salt des Freu

Es Salt des Freu ist ein typisches Winter-Wanderziel

Der Wasserfall es Salt des Freu liegt in der Nähe des Bergdorfes Orient. Er ist ein beliebtes und einzigartiges Wanderziel speziell in den Wintermonaten, denn nur zu dieser Jahreszeit ist garantiert, dass man den Wasserfall zu Gesicht bekommt. Aufgrund der Regenfälle im Winter führt der Fluss dann ausreichend Wasser und sorgte dafür, dass Es Salt des Freu sprudelnd über Steine und Felsen in ein Felsbecken fällt. Ganz Mutige Wanderer ziehen blank und gehen in dem eiskalten Wasser baden.

Es gibt 2 verschiedne Touren zum verwunschenen Wasserfall-Hotspot. Wir sind die längere Tour von Santa Maria aus gelaufen und die sehr viel kürzere Tour nach Orient zurück. Aber davon später mehr.
Unterwega nach Es Salt des Freu

Santa Maria ist Ausgangspunkt für eine fast schon verwunschene Wanderstrecke

Die Route ab Santa Maria dem Carmí ist eine mittelschwere Route und eins sei vorweggenommen: mit Kindertrage auf dem Rücken sollte man eine wirklich gute Kondition haben (mein Mann kann ein Lied davon singen). In Santa Maria biegt man am Ortsende am Weingut Macia Batle links ab und fährt auf der Straße „Camí de Coanegra“ bis zum Landgut Possessió Son Oliver. Auf besagter Straße fährt man eine ganze Zeit immer geradeaus und orientiert sich an der Ausschilderung „Quarter V“.

Am Quarter V angekommen geht es über eine immer schmaler werdende Straße zum Landgut Son Oliver. Parken ist entgegen vieler Tipps hier schwierig, deshalb sollte man dort einen freien Parkplatz direkt am Wegesrand vor dem Landgut nehmen. Man muss dann einen Fußweg von rund 10 Minuten bis zum Einstieg in die Wanderroute in Kauf nehmen, alles andere macht aber mit dem Auto im Schlepptau wenig Sinn, da man hinter dem dann folgenden Tor nicht parken darf und das Wenden mit dem Auto nur schwer möglich ist.

Der Wanderweg startet zuerst auf festen Wegen und nach einer guten Viertelstunden kommt man zum eigentlichen Start der Wanderung. Die vor Euch liegende Tour dauert mit Pausen und Fotostops rund 3 Stunden.
Steinige Wanderung zu Es Salt des Freu
Mit Kindertrage nach Es Salt des Freu
Orangenbäume auf der Wanderung nach Es Salt des Freu

Immer am Fluss entlang, ruhig, verwunschen, das ist der Weg nach Es Salt des Freu

Man wandert nun am Fluss und wunderschöner Vegetation vorbei, muss über einige im Wasser liegende Steine Steigen, das gerade Kindern viel Spaß macht. Immer den Fluss „Torrent de Coanegra“ im Blick bietet Mallorca auf dieser Tour wider ein ganz andere Gesicht und eine fast schon verwunschene Wanderstrecke, welche man aber unbedingt mit Wanderschuhe gehen sollte. Ratet ma, wer keine dabei hatte?! Yes! Sportschuhe mit gutem Profil gehen zur Not auch, jedoch gibt es einen Teilabschnitt direkt am Kamm des Berges, der bei Nässe leider sehr rutschig und gefährlich wird.
Tolle Wanderung Es Salt des Freu
Steinige Wege nach Es Salt des Freu
Schild Orient auf der Wanderung Es Salt des Freu
An einigen Stellen sollte man die Augen offen halten, da man sich auf der eigentlich gut zu findenden Route doch mal verlaufen kann. Am wichtigsten ist es, sich immer an Ausschilderungen Richtung Orient zu halten, sofern diese am Wegesrand auftauchen. Andere Wanderer haben besser nicht zu passierende Wege mit kleinen Hindernissen kenntlich gemacht, achtet somit auch auf diese Zeichen.

Hans und sein „offenes Haus“ können Retter in der Not sein

Die Route nach Es Salt des Freu ist durchweg idyllisch und fast schon märchenhaft, moosbewachsene Steine wechseln sich mit Laub- und Nadelbäumen, Feigen- und Johannisbrotbäumen sowie mit Orangen- und Zitronenhainen, geschliffenen Felsen und dem Plätschern des Wassers ab. Nach den ersten rund 20 Minuten erreicht man eine alte Getreidemühle, in der der deutsche Aussteiger Hans mit seiner Familie lebt. Er fing uns auf dem Weg gleich ab und wies uns auf die möglichen Schwierigkeiten auf der Strecke hin. Hans bot uns schon im Vorhinein Hilfe an: Sollte etwas passieren sollte einer den Weg zu seinem Haus zurückschaffen und ihn informieren. „Ich habe schon jeden hier rausbekommen!“ lachte er. Das machte die Wanderung natürlich noch spannender.

Merkt Euch also unbedingt Hans „offenes Haus“, wie er sein Zuhause nennt. Solch‘ Hilfsangebote sind bei eher einsamen Touren dieser Art Gold wert!
Tor auf der Wanderung nach Es Salt des FreuGleich in der Kurve hinter der Finca muss man ein Tor passieren und nach weiteren 10 Minuten erreicht man den historischen Gutshof Son Pou. Hier wird es etwas tricky – aber dank Hans fanden wir den Weg schnell: Kurz vor der Finca muss man rechte einen kleinen Pfand hinaufgehen und ein Tor passieren, dass zur Finca gehört. Nach etwa 50 Metern ist auf der linken Seite eine Pforte zu sehen, hinter der man dann schnell wieder auf de eigentlichen Hauptweg gelangt.

Es geht idyllisch weiter bis zu einem alten verfallenen Kalkofen. Der Weg geht links vom Kalkofen steil nach oben weiter, hier wird es dann auch recht holperig und uneben. Man wandert immer weiter bis zum Satteln und folgt erst oben wieder der Ausschilderung nach Orient.
Wunderschöne Wanderung Es Salt des Freu
Picknickpause auf der Wanderung nach Es Salt des Freu
Ab hier geht es dann etwas anstrengend weiter, da man sich über der Schlucht frei über Felsen bewegt. Eltern mit Kindern, die schon selber wandern können müssen hier besonders aufpassen, da man an einigen Stellen leicht abrutschen kann. Auch mit Kindertrage ist dieser Streckenteil eher beschwerlich. Der Blick und die Vegetation hier oben ist jedoch wunderschön und macht den  Aufstieg über Stock und Stein wett! Hinweis: Sollten die Steine nass sein, sollte man nicht unbedingt weitergehen.

Wenn man weitergeht, folgt man immer weiter dem einzig richtigen Pfand, muss einige Kurven und Steine in Kauf nehmen. Nach einer guten dreiviertel Stunde kommt man auf einen alten Köhlerplatz mit einem alten Kalkofen und einer Ruine. Hier sollte man auf den Stein mit der Aufschrift „Els Freu“ achten – das Ziel ist nun nicht mehr weit.
Ein Kalkofen auf dem Weg nach Es Salt des Freu
Kurz vor dem Wasserfall Es Salt des Freu

Es Salt des Freu: Märchenwald mit Naturdusche

Wenige Minuten später kommt man dann auf einem Platz mit riesigen Felsbrocken. Hier fühlt man sich wirklich wie in eine Märchenwald und wartet auf eine Fee, die vielleicht gleich vorbeigeschwebt kommen könnte. Moos, riesige Steine, Lianen zwischen den Bäumen, eine ganz besondere Atmosphäre macht sich hier breit. Mit dem Rücken zum Fluss geht man nun links einen kleinen Weg und kann schon das Plätschern des Wasserfalles hören. Hier suchen sich zwischen den Steine schon die ersten glitzernden Wasserströme ihren Weg zum Wasserfall.
Wasserlauf kurz vor Es Salt des Freu
Auf der linken Seite des Wasserfalls kann man bequem weiter nach unten klettern, sollte dafür aber trittsicher sein. Kleinere Kinder müsssten hier schon richtig klettern. Weiter unten angekommen steht man nun direkt vor dem Wasserfall, der rauschend in ein Felsbecken stürzt. Im Schatten der Bäume und trotz der am Nachmittag eher kühleren Temperaturen gab es bei unserem Besuch selbst in Januar ein paar Mutige, die in Badehose ins Felsbecken mit dem (sau)kalten Wasser stiegen. Wer sich traut kann sich über eine Rückenmassage vom tosenden Wasserfall freuen! Zurück geht es auf gleichem Weg oder deutlich schneller und bequemer Richtung Orient. Die Strecke ist die hier unten beschriebene, dann nur in die andere Richtung. Am Platz mit den Steinen nimmt man einfach den Weg nach Orient.

Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit und einem geschafften Rocker auf dem Rücken eines geschafften Papas, entschieden wir uns für den kürzeren Ausstieg Richtung Orient. Wir liefen dann die Landstraße bis ins Bergdorf, kehrten im Restaurante Orient (Ca’n Tomeu) ein – ein wahrer Geheimtipp! Tolle Fleischgerichte vom Holzkohlengrill, typisch mallorquinische Küche in typischem Ambiente. Mit dem Taxi ging es dann zurück zum Auto in Santa Maria. Eine super Alternative, für all‘ die, die den Weg nicht zwei mal zurücklegen möchten. Die Taxikosten liegen bei rund 30-40 Euro, das sollte man wissen.

Von der Straße Bunyola – Orient aus geht es auch einfacher nach Es Salt des Freu

Es gibt natürlich auch eine andere, deutlich leichtere Alternative zu Es Salt des Freu zu gelangen. Das ist unsere beschriebe Rücktour ab Orient / Bunyola. Man kann in diesem Fall mit dem Auto bis zum Wanderweg fahren, der zwischen Bunyola und Orient liegt. Von Alaró aus kommend stoppt man an km 8,5. Hier parken ggf. schon die Autos anderer Wanderer. Von hier aus läuft man über einen steinigen, aber ebenen Wanderweg bis zum beschriebenen Platz mit den großen Felsen und ist innerhalb einer guten halben Stunde schon am Wasserfall angekommen.

Auch für diese Tour sollte man feste Schuhe tragen, allerdinge hat man keine Höhenmeter zu überwinden, sondern klettert auf dem Weg zum Platz lediglich über 2 Zäune. Man überquert kurz vor dem Platz noch einen kleinen Bach über darin liegende Steine und ist schwuppdiwupp schon da. Diese Tour ist mit kleinen Kindern auch zu Fuß wirklich gut machbar.
Zäune auf de Weg nach Orient von Es Salt des Freu

Hier nochmals die Fakten:
Wanderung ab Santa Maria mit einem Höhenunterschied von 300m:
Mittelschwere Wanderung für Erwachsene und größere Kinder
Unbedingt Proviant und Getränke einpacken, da man unterwegs keine Einkehrmöglichkeit hat. Dauer: ca. 3-4 Stunden (ein Weg mit Pausen) zzgl. ggf. eine Stunde bis nach nach Orient

Wanderung ab Landstraße Bunyola  / Orient :
Einfache Tour für die ganze Familie
Keine Einkehrmöglichkeit, aber kleines Gepäck für den Hin- und Rückweg reicht.
Dauer: ca. 30 Minuten

Unser Rocker und auch wir sprechen noch heute von den besonderen Stunden in den Bergen und Wäldern bei Orient. Bei sichtbarem Wasserfall zelten im Frühjahr die mallorquinischen Jugendlichen gerne in der Nähe des Wasserfalls und freuen sich über das Baden im kalten Bergwasser. Also los, worauf wartet Ihr?

Und, lieber Hans, solltest Du das hier lesen: Wir sind sicher zurückgekehrt auch, wenn wir nicht mehr an Deinem Haus vorbeigekommen sind!

Viel Spaß bei diesem besonderen Ausflug!

Eure
Jana

Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten
    Fabian Noll
    24. Juli 2019 at 11:24

    Ein sehr interessanter Bericht! viele tolle Bilder und Informationen…. ich komme gerne wieder .. Gruß Fabian Noll von Video Shoot Mallorca

Hinterlasse einen Kommentar