Allgemein Ausflüge Home Mallorca Mallorca mit Kindern Strände und Beachclubs

Entschleunigung in der Cala Pi auf Mallorca

Cala Pi Mallorca Llucmajor

Manchmal ist es doch verrückt: Ich kann kaum zählen, wie viele Strandtage wir schon auf Mallorca verbracht haben. Aber warum auch immer – in der Cala Pi, da waren wir noch nie! Im April wollten wir nach all‘ den Monaten des Verzichts nun viel Neues kennenlernen und sind ohne große Erwartungen zur Cala Pi aufgebrochen. Final wurde es einer der schönsten Ausflüge seit langem. Aber lest selbst:

Cala Pi Mallorca

Cala Pi ist ein Traum in Türkis

Die Cala Pi ist leine kleine Bucht und befindet sich im südlichen Teil des Gemeindegebietes von Llucmajor. Ich hatte diese Bucht und den so feinsandigen, traumhaften Strand nie wirklich auf meiner Buckeltest und es war mehr ein Zufall, dass wir diese Ecke der Insel für einen kleinen Ausflug in den Ostertagen ausgewählt haben.

Mit dem Plan, etwas die Klippen entlang zu wandern und die Füße ins Wasser zu halten, führen wir über die MA-6015 Richtung Cala Pi. Ab Llucmajor sollte man 25 Minuten Fahrtzeit einplanen. Die Parkplatzsuche gestaltete sich selbst im April als ambitioniert. In Hochsaisonzeiten kann es hier sicher voll werden und in der Nähe des Strandes könnte es zu Parkplatz-Engpässen kommen. Also fahrt zeitig los.

Endlich geparkt ging es gleich los richtig Strand. An der Treppe oben angekommen, die hinunter in die Bucht führt, bot sich schon gleich der erste tolle Ausblick auf den weißen Strand und das unfassbar türkise Wasser. Anstatt hinunter zum Strand zu gehen, machten wir zuerst eine kleinen Spaziergang entlang der Klippe, um die wunderschönen Ausblicke und den Duft der Pinien aufzusaugen…

Unglaubliche Ausblicke in der Cala Pi auf Mallorca

Cala Pi auf Mallorca

Eine Bucht aus dem Bilderbuch – Steilküste trifft Sandstrand

Danach ging es dann die knapp 150 Steinstufen hinab zum Strand. unten angekommen überzeugt der feinsandige Strand der Cala Pi sofort: Er ist gut 50 m breit, besteht aus hellem, weichem Sand und erstreckt sich nach hinten ca. 125 m weit in die Schlucht des Torrent de Cala Pi hinein. Der Strand fällt flach ab ins kristallklare Wasser, ei Paradies zum Baden, gerade auch mit Kindern.

Da die Meeresbucht eine starke Krümmung besitzt, ist zwar das offene Meer vom Strand aus nicht zu sehen, aber die Felsenklippen, die zu beiden Seiten des Sandstrandes steil bis auf eine Höhe von 30 Metern in den Himmel ragen, bieten eine ganz besondere Kulisse! Duftende Pinien, Aleppo-Kiefern, Steineichen und Macchia sind hier zu sehen und erzeugen mit ihren unterschiedlichen Grüntönen ein ganz besonderes mediterranes Flair! Besonders toll: Die Cala Pi ist ein kleines Paradies für Schnorchler, denn an den Felsklippen tummeln sich einige tierische Bewohner des Mittelmeeres. So kann man hin und wieder Mönchsfische und vielleicht auch in der Nische eines Felsen einen Tintenfisch entdecken.

Traumstrand Cala Pi Mallorca

Klippen Cala Pi Mallorca

Eine Wanderung entlang der Klippen der Cala Pi ist ein Muss

Ein Muss und ein Highlight für Kinder ist eine kleine Wanderung entlang der Steilküste. Unten am Strand geht man dafür am besten links an den kleinen Bootshäusern vorbei und findet direkt dahinter einen steinigen Aufstieg auf die Klippen. Hier kann man nun oberhalb der Bucht mit fantastischen Ausblicken bis nach vorne zur Meeresmündung gehen. Für Kinder ein kleines Abenteuer da man immer wieder ein bisschen kraxeln muss. Zwischendrin findet man duftenden Lavendel, wilden Rosmarin und kann hübsche Steine als Erinnerung sammeln.

Auf der anderen Seite der Bucht kann man den 1663 erbauten Torre de Cala Pi anschauen, ein Wachturm, der zum Schutz vor Angriffen nordafrikanischer Korsaren errichtet wurde. 

Wilder Rosmarin auf den Klippen der Cala Pi

Fantastische Ausblicke an der Cala Pi

Gastronomie rund um die Cala Pi

Am Strand selbst gab es bei unserem Besuch keinen Chiriguito. Aber in den Sommermonate soll es eine kleine Strandbar geben, die die Urlauber mit Snacks und Getränken versorgt. Da aber oberhalb des Strandes direkt die Gemeinde Cala Pi liegt, gibt es viele Möglichkeiten, an einem Strandtag ein Bocadillo, eine Paella, Fisch oder andere Kleinigkeiten zu genießen. Getränke und Picknick kann man sich ja auch super mit aufs Handtuch nehmen.

Traumstrand bei Llucmajor Cala Pi

Definitiv solltet Ihr feste Schuhe einpacken, um auf jeden Fall auch eine kleine Kletterapartie auf den Klippen zu unternehmen. Das macht de Besuch in der Cala Pi erst vollkommen. Die beschriebenen Ausblicke sind wirklich besonders – versprochen!

Also: Solltet Ihr das Glück haben aktuell auf der Insel zu sein, plant unbedingt eine Besuch in der Cala Pi ein! So könnt Ihr diese traumhafte Bucht vielleicht noch genauso leer erleben, wie wir! Weitere Tipps für schöne Strände und Beachclubs findet Ihr übrigens hier auf dem Blog!

Un abrazo

Jana

Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar