Inselsehnsucht – und eins der besten Tapas-Restaurants in Palma, das BASIC!

Der Radiosender meiner Lieblingsinsel hat eine Facebook-Seite. Wie fast jeder heutzutage. Das ist auch gut so, denn so ist man immer auf dem neuesten Stand, was auf der Lieblingsinsel so los ist. Es werden vom Inselradio fast jeden Tag tolle Fotos eingestellt – mit Blick auf den Hafen, den Sonnenauf- oder -untergang über dem Meer, Bilder von schönen Buchten – schön. Und unschön. Denn: ich bekomme davon Inselsehnsucht!
Um der Inselsehnsucht ein Schnippchen zu schlagen, schaue ich dann und wann mal wieder ein paar meiner Bilder an und hole mir so meine Portion Sommerfeeling. Dabei entdecke ich immer wieder etwas, was ich Euch unbedingt zeigen will, in „Palma, my love“.

Heute zeige ich Euch eins meiner liebsten (Tapas-)Restaurants, das BASIC:

Das BASIC liegt recht versteckt unweit des bekannten Kaufhauses El Corte Inglés in der C/ Pere d’Alcàntara Penya, 18 und ist ein beliebtes Restaurant abseits des „Touri-Trubels“. Hat man es allerdings erst einmal entdeckt, pilgert man immer wieder hierher: zum Mittag, zum Abendessen, auf einen Drink, ein paar Tapas – es lohnt sich IMMER. Und auch immer wieder.Basic Palma ThekeEntscheidet man sich für einen Platz an der Theke, hat man einen perfekten Blick in die offene Küche und ist live dabei, wie die unglaubliche Leckereien ihren Weg auf die Teller finden.

Der Chef und gebürtige Tiroler Gerhard Berktold (auf dem 2er-Foto unten, rechts im Bild) bringt im Basic tolle Gastronomie zu bezahlbaren Preisen auf den Tisch. Schon so manches Mal konnte ich es nicht fassen, dass es so hochwertige Küche zu solchen Preisen geben kann! Gerhard war viele Jahre Küchenchef im 5-Sterne-Hotel St.Regis Mardavall und diese Qualität sieht, schmeckt und erlebt man bei jedem noch so kleinen Happen. Göttlich!

Im Basic in der Küche
Unter der Woche zaubern er und sein Team jeden Tag ein wahrlich fantastisches Mittagsmenü (auf Mallorca ja weit verbreitet) auf die Tische, aus der Tages- und Tapaskarte kann zu allen Öffnungszeiten bestellt werden. Jedes Gericht auf der Karte gibt es als kleine oder große Portion, was die Vielfalt der Wahlmöglichkeiten natürlich deutlich erhöht – da zaubert man sich mal schnell ein tolles Menü zusammen, obwohl man nur „was Kleines“ essen wollte.
Die 2 Seelen des Basic hinter der Theke
Fertiger Teller im Basic
Fertige Teller im Basic 2
Am liebsten bestelle ich von der Tapas-Karte Schnabbeleien wie Dim Sum, knusprige Blutwurst auf Apfelpüree und Gemüse-Tempura und ergänze das Ganze dann mit Kleinigkeiten aus der Tageskarte. Die servierten Weine können sich sehen lassen, ein Glas Cava rosé geht immer! Die Tapas kosten im Schnitt zwischen 1,50€ und 3,00€.

Tip: Der Mini-Burger mit knusprigem Speck! Großes Kino!
Dim Sum im BasicMini Burger im Basic
Das Basic ist auch in der kühleren Jahreszeit zu empfehlen, da es keinen Außenbereich, Patio o.ä. gibt. Man sitzt also immer im netten Inneren und schlemmt vor sich hin. Aber auch im Sommer nicht verkehrt, wenn nach einem Tag am Strand der Sonnenbrand kühlen und man der heißen Sommerluft entfliehen möchte…

Die Öffnungszeiten sind etwas tricky, daher habe ich sie mir im Handy gespeichert – um bloß NIE vor verschlossener Tür zu stehen, wenn mich der Jieper auf Dim Sum, Zitronengrassuppe, Möhrenpüree mit knusprigem Fisch, Carpaccio vom Waguy-Rind mit Tomatentartar oder Ziegenkäse im Strudelteig packt: Montag und Dienstag 13-16 Uhr, Mittwoch bis Samstag 13 bis 16 Uhr und 19.30 bis 23 Uhr, Sonntags geschlossen.

Kommt Ihr auch mal vorbei, wenn Ihr in Palma durch die Straßen schlendert und Euch der Hunger packt? Ich kann es Euch nur ans Herz legen!

Eure
Jane

Foto-Credits: Alle Fotos sind Eigentum von cookies for my soul.

Teile wenn es dir gefällt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.