THE HIVE in Berlin – verspäteter Rückblick und der Blick nach vorn!

Nachdem ich direkt nach dem Blogger-Event THE HIVE mit einer netten Virusgrippe zum Liegen kam (schon die Rückfahrt war die reinste Wonne – tse!) und dann der Alltag kein wirkliches Zeitfenster für einen Rückblick zuließ, kommt mein Feedback eine Woche verspätet bei Euch an – aber das ändert nichts an meinen Eindrücken, den vielen neuen Bekanntschaften und den bleibenden Eindrücken, die Berlin hinterlassen hat. Aber wo fängt man an?

Als relativer Blogger-Neuling war ich vorher auf keinem Blogger-Event dieser Größe, so dass ich seeehr gespannt in Berlin ankam. Ich freute mich am meisten auf die vielen Blogger, die ich dort treffen würde, die Inspirationen, den Austausch und hatte berechtigte Hoffnung, viel Neues mitzunehmen, um für meinem Blog neue Ideen einzufangen.

Im Motel One (an diesem Wochenende Blogger-Hochburg) in Berlin-Mitte erkundete ich noch etwas die Stadt und muss sagen – HEY BERLIN! Ich war viel zu lange nicht zu Besuch! Was sich alleine in einem Jahr im hippen Berlin getan hat – tooooll! So schlenderte ich durch diverse Straßen, bewaffnet mit einer „Diese-Shops-und-Restaurants-will-ich-sehen-Liste“ und konnte so viele Eindrücke sammeln, dass ich Euch hier einen separaten Berlin-Post mit meinen Lieblings-Loations dieses Nachmittags tippen werde.
Hive 3
2 meiner Lieblings-Locations dieses Tages hätten fast dafür gesorgt, dass ich gnadenlos im Gastro-Himmel versackt wäre und auf einmal wäre THE HIVE an mir vorbeigezogen. Huppsala!Hive 1Das Treffen zum Abendessen im DUDU erreichte ich dann schließlich doch noch (das ist eine andere Geschichte – und definitiv einen eigenen Post wert – POST-ALARM!). Schnack mit Katharina von „Katharina kocht“ und Daniela von „Cozy & Cuddly“ und Mia von „Kuechenchaotin“ inklusive – Gleichgesinnte-Austausch war in Summe mit das Beste vom Wochenende!

Die folgenden 2 Tage im Betahaus in Berlin waren wirklich der reinste HIVE. Knapp 200 Blogger im reinsten Wusel, 4 Stockwerke hinauf & hinunter, teils etwas „kreativ organisiert – aber dafür stets gute Stimmung & Laune – guckt: Gesumme im Betahaus

Die Vorträge und Workshops waren sicher vielfältig gewählt und die Möglichkeiten, die die beiden Organisatorinnen allen Teilnehmern damit geboten gaben zahlreich – dennoch muss auch ich als Greenhorn sagen, dass mir teils der Tiefgang fehlte und selbst bei einer Bloggerin wie mir bei dem ein oder anderen Thema keine bahnbrechenden Infos hängengeblieben sind.
Umso inspirierender waren die Vorträge von Ebenfalls ganz wunderbar waren Desiree von „Vosgesparis“ und Tina Fussell von „Flying Home„. “ Ikonen zum Anfassen, die mit ihrer Art vorzutragen, ihrem lebensbejahenden Wesen und den wirklich wundervollen Slides so ziemlich jeden im Raum fesseln konnten.
Aus diesen beiden zog ich den für mich sicher mit größten Nutzen: Nie den Spaß zu verlieren, Bloggen nicht als Zwang zu sehen, meine eigene Linie zu finden, den Stil meiner Bilder zu vereinheitlichen, authenisch zu bleiben.
Hive 2

Ein weiteres Highlight für mich war sicher noch der Food Photography Workhshop mit Ailine von „Aicuisine“. Ailine ist ein ganz zauberhafter Mensch, Fotografin, kreative Seele und liebt genau wie ich alles um die Themen Food & Travel. Eine wunderbare Gelegenheit also, in einem kleinen Workshop über eine Stunde Ailine und ihre Arbeit hautnah kennenzulernen. Ihre Thesen, dass gerade im Food-Bereich das Fotografierte nicht zu „gestylt“ aussehen soll und den Leser nicht abschrecken soll, etwas nachzukochen sprechen mir aus der Seele. Zwar sind schöne Fotos, die Appetit machen, das A & O, aber es soll immer natürlich aussehen. So stylten wir im Team kleine Food-Szenen und bekamen von Ailine face-to-face Tipps. Eine wirklich tolle Erfahrung!
Hive 4
Hive 5
In Summe muss ich sagen, war THE HIVE eine schöne Erfahrung, vor allem aber wegen der vielen, vielen alten und neuen Gesichter, die ich treffen und kennenlernen durfte.

Mädels von…
http://23qmstil.blogspot.com
http://www.katharinakocht.com
http://aicuisine.com
http://andcute.com
http://kuechenchaotin.de
http://www.lieschen-heiratet.de
http://eclectictrends.com
http://www.cozy-and-cuddly.de
http://blog.sister-mag.de
http://was-eigenes.blogspot.com
http://www.lunchforone.de
http://www.chestnutandsage.de
http://www.littlestarblog.com
… Ihr seid super! Ich freue mich auf zahlreiche weitere Events, auf denen wir uns über den Weg laufen werden. Bleibt so!

Ob ich beim nächsten HIVE dabei sein werde – who knows?! Vielleicht können wir Blogger ja noch an der ein oder andere Stelle unterstützen – gerade die Foodies z.B. beim Thema Catering. Irrrks! Aber als Marketing-Mensch weiß ich natürlich auch, dass es schwierig ist, allen gerecht zu werde und gerade im kleinen Team alles so hinzubekommen, dass sich alle wohlfühlen.

Auf jeden Fall werde ich die Augen nach Events aufhalten, die die zusammenbringen, die die gleiche Leidenschaft teilen und sich austauschen wollen. Und deshalb bin ich in 2 Wochen bei SHOOT THE FOOD dabei. Groooße Vorfreude!

Bis dahin sitze ich noch etwas in der Sonne im Süden, schreibe Euch noch was zu Berlin, zu leckeren Sommerrezepten und sende Euch ein bisschen Sommer in die Heimat!

Eure Jane

1 Kommentare

  1. Pingback: Ick will ma wieda nach Berlin! Oder: meine aktuelle In-Berlin-to-do-and-to-see-Liste | cookies for my soul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.