Die coolste Beachbar im Norden Mallorcas: Ponderosa Beach

Beachclubs, Beachbars, Chiringuitos … egal, wie man es nennen mag, auf Mallorca gehören sie zum Strandbild dazu und sind fester Bestandteil des Insellebens. Ich habe Euch schon hier und hier ein paar Beachclubs & -bars vorgestellt, möchte Euch aber gerade auch mit Kind, den Ponderosa Beach im Norden Mallorcas zeigen:
Ponderosa Beach Mallorca
Ponderosa Beach befindet sich an der Playa de Muro bei Can Picafort, einem der schönsten Strände der Insel – das Wasser ist klar, leuchtend türkis und der Sand hell, quasi steinfrei. Perfekt mit Kids. So ist es also kein Wunder, dass es uns mit dem kleinen Rocker an einem Tag im August hierhin verschlägt, um „die Ponderosa“ zu testen und mit dem Nachwuchs im karibisch-anmutenden Meer zu plantschen…
Der Weg von Palma in den Norden der Insel ist schnell gemacht – mich fasziniert immer und immer wieder, dass auch nach dem x-ten Besuch keine Tour mit dem Auto langweilig wird, da es rechts und links der Autobahn so viel Schönes zu sehen gibt –  der Charme und die Vielfalt Mallorcas schlägt auch hier wieder zu…. #inselliebe
Playa de Muro Mallorca
Im Kreisverkehr der C-712, Ortsausgang Can Picafort Richtung Playa de Muro, fährt man weiter nach El Capellans. Hier gelangt man zur ältesten Ferienhaussiedlung der Insel. Die Ponderosa Beach ist ausgeschildert und man kann überraschenderweise direkt unten am Strand parken – sofern noch nicht zu viele Urlauber die Idee hatten, den Tag an der Playa de Muro zu verbringen. (Wir hatten jedenfalls Glück und ergatterten am späten Vormittag einen Parkplatz).
Vom Parkplatz aus steht man nach ein paar Schritten schon „mitten in der Beachbar“- Holzplanken führen an lässigem Mobiliar und Bastschirmen vorbei, bis man direkt am karibischen Strand der Nordküste steht… Das empfinde ich gerade mit Kind & Kegel als äußerst bequem, denn die Gepäckmengen mit Baby für einen einfachen Strandtag sind nicht zu verachten (Eltern wissen, wovon ich rede – alleine das Sonnenzelt, das Spielzeug, Wechselsachen… normal halt.) Auch wenn man nicht zu den glücklichen Parkplatzfindern gehört, so kann man Familie und Gepäck hier abladen und schon zum Strand entlassen.ponderosa-beach-cala-de-muro
Playa de Muro Mallorca
Am Strand angekommen, hat man die Wahl zwischen Miet-Liegen oder selbst mitgbrachtem Strand-Equipment. Wie viele andere Familien haben wir unser Strandzelt dabei, finden einen schönen Platz direkt am Meer und lassen erstmal den Blick schweifen: ohne Zweifel ist es in diesem Jahr voll, aber der Strand hier verzeiht das – und trotz der zahlreichen Urlauber fühlt man sich (im Gegensatz zu Stränden wie Es Trenc) nicht eingepfercht. In unserem Rücken Ponderosa Beach, vor uns das türkis-farbene Meer, atmen wir durch und gönnen uns mit dem Junior eine Runde Meer.
ponderosa-beach-can-picafort
Ponerosa Beach Playa de Muro
Zum Mittag haben wir in der Ponderosa reserviert. Gleich angemerkt: ohne Reservierung geht hier nichts. Die Ponderosa ist so beliebt, dass sämtliche Tische (und gerade die direkt am Strand) tagelang im Voraus ausgebucht sind. (Hinweis: rechts und links am Strand gibt es noch andere Möglichkeiten sich mit Essen und Getränken zu versorgen, aber auch hier sollte man reservieren. Ansonsten: die gute alte Kühlbox mit Leckeren vom Markt mitbringen und auf dem Handtuch genießen!)
Wir bestellten (mal wieder) Paella zu einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein super Roséwein als Begleiter, der kleine Rocker im Kinderstuhl, den man uns gerne mit an unseren Tisch im Sand gestellt hat. Pures Urlaubsfeeling, denn die Füße dürfen sich im Sand vergraben, während die Eiswürfel im Glas klickern und die Paella aufgefüllt wird…
tische-im-ponderosa-beach-mallorca
Paella im Ponderosa Beach
Das Ambiente ist eine Mischung aus Ibiza, Mallorca, Bali – gemütlich, unkompliziert, Barfuß-Feeling. Herrlich! Neben den weißen Tischen und Stühlen gibt es auch große Holztische für Cliquen- oder größere Familien-Zusammentreffen, es gibt Chill-Ecken mit Kissen, Schirmen, immer den Sand zwischen den Zehen und das Meeresrauschen im Ohr!
Im zur Beachbar gehörenden Shop kann man übrigens gleich seinem Shopping-Drang nachgehen: hier gibt es zauberhafte Beachwear von pareoconnection, Ketten, Hüte, Kleider, Jumpsuits, Shorts, Espandrilles – für den perfekten Sommerlook oder wenn man „was zum Rüberwerfen“ im Hotel oder der Finca vergessen hat!
shop-ponderosa-beach-clubZurück in unserem Sonnenzelt kuschelt sich der Junior auf sein Handtuch, wir uns in den Schatten und dösen unter der aus der Ponderosa herüberwehenden Club-Musik seelig weg. Ein Urlaubsträumchen und auch mit Baby überraschend entspannt!
ponderosa-beach-playa-de-muroAch ja: An den Wochenenden legen auch öfter internationale DJs in der Ponderosa Beach auf. Geöffnet ist ab Mitte April bis Ende Oktober täglich von 9.00 – 00.00 Uhr!

Baby-Tauglichkeits-Faktor (1-10): 9
(wie in so vielen spanischen Restaurants keine Wickelmöglichkeit, man kann aber am Strand wickeln; nicht zu große Kinderwagen/Buggies finden zwischen den Tischen Platz, für die Kleinen, die bereits sitzen können, gibt es Kinderstühle!)
Kinder-Tauglichkeit-Faktor (1-10): 10
(Kinder sind willkommen, können sich schnell zum Strand „abseilen“, wenn sie keine Lust mehr haben am Tisch zu sitzen)
Ponderosa Beach MallorcaUnd hier findet Ihr die beliebte Beachbar:
Ponderosa Beach
Ses Casetes des Capellans
Playas de Muro, Mallorca
+34 971 184 118

Also: beim nächsten Inselbesuch nichts wie ab in den Norden Mallorcas – vielleicht sieht man sich!?

Eure
Jane

6 Kommentare

  1. Wir waren am 04.09.16 gegen Abend dort ohne zu reservieren und hatten Glück. Es war einfach toll, das Essen so lecker, das Personal superfreundlich und das Ambiente spricht für sich. Entspannter kann man nicht essen gehen. Wir haben dann für den 06.04.16 einen Tisch reserviert, weil es uns so gut gefallen hat.
    LG Anita und Carola

  2. Haaaach! Ich war gerade erst mit Mann und unseren beiden Kindern dort. Träumchen. Danke!
    Liebe Grüße,
    Anja

  3. Ich kenne die Pnderosa Beach seit fast 10j und wenn wir auf der Insel sind gehen wir immer dorthin. Paella etc sind seine Reise wert.
    Auf nächsten Sommer.
    Gruss aus Zürich

  4. Ach Mensch, bei so schönen Fotos bekomme ich gleich wieder Fernweh! Die Bar werden wir gerne mal ausprobieren, mit unserem Hund dürfen wir ja leider nicht an den Strand.
    Liebste Grüße, Rahel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.