Palma von einer ihrer hippsten Seiten: Food- & Shopping-Tour durch Santa Catalina, die erste!

Kleine Straßen, alte Häuserfassaden, niedliche Cafés, trendige Restaurants und ausgefallene Shops – und all das mit Potenzial zum Lieblings-Hotspot!
Wo? In Santa Catalina, DEM Szeneviertel westlich von Palmas Altstadt in Nähe des Hafens. Derzeit angesagter denn je.Santa Catalina
Santa Catalina hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr zum Insider- & Ausgeh-Viertel entwickelt. Immer wieder poppen hier neue Restaurants, Bars und Shops auf. Und alles ist so herrlich lässig, stylisch und unkompliziert. Das Viertel wird auch „Little Skandinavia“ genannt, weil sich hier auffallend viele Norweger und Schweden niedergelassen haben.Himmel über Santa Catalina

Heute zeige ich euch die erste Rutsche meiner Santa Catalina Favoriten – vamos!

Ich starte in Santa Catalina meist an der Markthalle (zwischen der Placa Progreso und der Viá Argentina) mit einem Cafe con leche. Sie ist viel kleiner als die Markthalle Mercat d’Olivar, die ich Euch bereits in einem andere Post vorgestellt habe, ist aber mit ihrer Qualität und Vielfalt grandios! Viele Spitzengastronomen kaufen hier ein. Es gibt zahlreiche Stände mit spanischen und internationalen Delikatessen, Bodegas und die wohl beste Paella Mallorcas an der ältesten Bar in der Halle, der Bar „Joan Frau“.Paella in der Bar Joan Frau
Für 6,00€ bekommt man hier nur Dienstags, Donnerstags und Samstags einen Berg super-frische Paella. Unbedingt am Vormittag seine Portion vorbestellen, sonst geht man leer aus! Toll ist immer wieder, dass man hier trotz der Bekanntheit der Paella kaum Touristen trifft – angenehm und mit den vielen mallorquinischen Gästen bester Beweis für die authentische Paella. VERY YUMMY! Für ein leckeres, original mallorquinisches Mittagessen sicher der beste Platz in meinem Lieblings-Ausgeh-Viertel…

Alle die sowohl mittags als auch abends mal „was anderes“ essen und sehen möchten, sollten unbedingt im DUKE vorbeischauen. Surf-Fans aufgepasst: Das DUKE wurde nach der Surf-Legende Duke Kahanamoku benannt – und in genau diesem Stil ist der ganze Laden durchgestylt: Surfbretter, Beach-Fotografien, chillige Musik. Die Surferboys Juanjo, Yago und Ronny haben 2009 das DUKE eröffnet – und betreiben es heute mit Kult-Status.DUKE Palma
Das Essen ist euro-asia-fusion-orientalisch und schlichtweg ne Wucht. Mittags gibt es für rund 15€ ein (für Mallorca so typisches) Mittagsmenü. Sehr zu empfehlen sind immer das Hummus und der Couscous-Salat.Mittags im DUKE

Um zwischen all‘ den tollen Food-Locations nicht zu versacken steuere ich jedes Mal den absolut genialsten Concept Store an, den es auf der Insel gibt. Ich behaupte sogar, dass es einer der coolsten Concept Stores überhaupt ist – „b connected„!
S c h n a p p a t m u n g !!!
B CONNECTED Palma
Jedes Mal (und dabei ist es v ö l l i g egal, ob ich erst 2 Tage vorher im Store war…) bin ich wieder hin- & hergerissen von all’den schönen Dingen, die Chefin Christine aus aller Welt zusammenträgt:
Ob Vasen, Teppiche, kleine Beistelltische, Poster, Bilder, Düfte, Küchen-Accessoires, asiatische Thermoskannen (check!) Lampen, Shirts, zarte Tops, Schuhe, Korb-Taschen oder zarte Jäckchen mit Pailetten (check!), Sommerkleider, ausgefallene Tücher, Schmuck, Notizbücher, Buddhas … Atemnot … hier gibt es einfach alles, was schön ist und das Shoppingherz begehrt. Alles ist so RICHTIG schön.
B CONNECTED
Jedes Mal (leider wirklich JEDES MAL) wandert wieder irgendein Teil mit mir gemeinsam in einer grell-pinken Tüte aus dem Laden. Komisch, ne?!
B CONNECTEDWer zwischen all‘ den Will-ich-haben-Artikel noch nicht genug hat, kann nochmal einen Schwenk zum Möbel Store von b connected machen. Noch mehr Herzflattern garantiert – und immer dieselbe Frage: „Wie nur nach Hause bekommen, den Esstisch, die Lampe, den ganzen Dekokram und…. ach.“B CONNECTED
Im Anschluss an den Shopping-Hype ist es nur ein kurzer Schwenk ins neue „ziva„. Hier ist alles vegan, bio und einfach nur“ healthy“: Salate, Smoothies, green juices, Detox food und vieles mehr wird frisch und in lässigem Ambiente über den Tresen geschoben.ziva Palma

Der grüne Power-Drink mit Spinat, Petersilie und Gurke ist super erfrischend und der perfekt Gegensatz zur Paella und den sicher 1-2 Wein, die man vorher in der Markthalle oder dem DUKE hatte. Alles wird direkt vorm Verzehr gepresst, puriert, gemixt – frischer geht’s nicht.
ziva Palmaziva Palma
Sicher ist – ein neuer Hotspot, denn „raw“ ond „organic“ gibt es auf der Insel der Genüsse nicht so häufig!

Ansonsten findet Ihr noch eine der 5 Fibonacci-Filialen für einen leckeren café con leche direkt vis-a-vis, zahreiche andere Bars, kleine spanische Lokale und Geschäfte an jeder Ecke.
Santa CatalinaSanta Catalina
Am Abend kommt man gerne zurück, nach Santa Catalina, um in einem der unzähligen Bars und Restaurants den Tag ausklingen zu lassen. Für einen Gin Tonic mit Kumquats und den weltbesten Wasabi-Fisch schicke ich Euch ins „KOH„, ein Thai mit Kultfaktor!
KOH Mallorca
Hinter dem rostige Schild des Restaurants verbirgt sich eins der sicher nettesten asiatischen Restaurants in Santa Catalina – und davon gibt es einige. Im KOH mag ich besonders die so gar nicht asiatische Einrichtung, den niedlichen Innenhof mit Versack-Atmosphäre – nur ein paar Deko-Stücke & Fotos erinnern daran, dass man hier beim Thai und nicht etwa in einer In-Bar gelandet ist.
KOH
Alles am KOH ist irgendwie entspannt – die Kellner, die Atmosphäre, die Speisekarte und Tischsets die im Packpapier-Style…
Mein absolutes Leibgericht ist der Monkfish (Seeteufel) in Tempurateig mit Wasabi-Honig-Dressing und die Fischküchlein mit Joghurt-Dip. Dazu ein Gin Tonic mit Kumquats und die Welt ist in Ordnung.Essen im KOHWer also nach zahlreichen Tapas-Abenden, Mittagssausen an Strandbuden und bocadillios von queso mal wieder etwas anderes auf dem Teller haben möchte und auf asiatische Küche schwört, der ist in Santa Catalina gold-richtig.

Ich hoffe, mein erster, kleiner Einblick ins Trend-Viertel Santa Catalina hat Euch gefallen?! Sagt’s laut!
Ich halte Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden, was hier so passiert und zeige Euch in künftigen Posts noch viel mehr!

Eure
Jane

18 Kommentare

  1. Pingback: Für Burger-Fans & Gin-Lover: das GIN BURGER im Szeneviertel Santa Catalina in Palma de Mallorca | cookies for my soul

  2. Pingback: Auf ein Curry ins Bi Bap – koreanische Küche am Plaça del Mercat in Palma de Mallorca | cookies for my soul

  3. Pingback: Streetfood auf Mallorca – das “naan World Street Food” im Szeneviertel Santa Catalina macht Foodies glücklich! | cookies for my soul

  4. Pingback: Neues aus Santa Catalina: BROS Palma | cookies for my soul

  5. Pingback: Santa Catalina - mallorca-talks.com

  6. Hi!

    Super schöner Artikel und auch echt gute Bilder … für deine Leser vielleicht ein kleiner Hinweis: das Duke gibt es leider nicht mehr. 🙁 Das ist jetzt aber eine andere Bar / Bistro drin, die auch ganz vielversprechend aussieht! Die Eröffnung stand gerade kurz bevor, wenn ich das nächste Mal in der Gegend bin, test ich es und werde berichten!!

    Ach so und: neuer Geheimtipp ist definitiv das „Simply Delicious“ ein Bistro mit israelischen Spezialitäten (Falafel und Co) sowie einer großen vegetarischen und veganen (!) Auswahl. Lecker, cool, gemütlich und bald bei mir im Blog mit einem Interview mit Ronen, den Besitzer. Ein irrer Typ mit einer spannenden Geschichte und einer noch interessanteren Philosophie. Vielleicht hast Du ja Lust mal vorbei zu schauen auf http://www.mallorca-talks.com!? Ich würde mich freuen!!!

    Ganz liebe Grüße
    und weiter so

    Barbara

    • cookiesformysoul

      Hallo Barbara,
      Danke für Dein Feedback! Mein Post ist allerdings auch über ein Jahr alt… Mallorca ist schon arg schnellebig in der Gastronomie, da wechsel schnell mal der Betreiber oder die Location. Aber das DUKE – das hätte ich nicht vermutet…
      Über Ronen habe ich selber auch schon im August geschrieben, kannst ja mal hinzippen.:
      http://cookiesformysoul.de/darling-your-food-is-ready-israelisches-slow-food-im-simply-delicious/
      TOLL DA!

      Bis hoffentlich bald mal wieder hier im Netz – ich gucke mal auf Deinem Blog vorbei!

      LG
      Jana

    • Da muss ich Barbara widersprechen: Im Duke’s war ich gerade noch, das ist wie eh und je an alter Stelle und nach wie vor extrem empfehlenswert.

      • cookiesformysoul

        Hallo Udo, hatte ich auch gesehen – alles am alten Platz!

      • cookiesformysoul

        Stimmt, Udo! Das DUKE’s gibt es nach wie vor! LG

  7. Pingback: “Darling, your food is ready!” Israelisches Slow Food im “Simply Delicious” | cookies for my soul

  8. Vielen Dank fuer die tollen Infos! Wir haben uns sehr gefreut und es genossen 🙂
    Liebe Gruesse das GAY-O-MAT Team aus Berlin!

  9. Liebe Jane, ich wollte mich herzlich für die begeisternden Worte über unseren Laden bedanken und über die schöne St.Catalina selection. Nachdem wir unsere Läden mit Freude, Herz & Seele betreiben, macht es umso mehr Freude, wenn wir so wunderbare Komplimente bekommen.
    bconnected 🙂
    Christine Leja

    • cookiesformysoul

      Liebe Christine, sehr gerne! Kommt von Herzen – was für tolle Läden! Ich freue mich aufs nächste Mal! Komme dann wieder zum Stöbern und Wohlfühlen vorbei – stay (b)connected!

  10. ie coolen Mallorca-Tipps. Die muss ich mir für meinen nächsten Trip dorthin unbedingt vormerken. In den Laden habe ich mich schon beim Anschauen Deiner Bilder verliebt. Liebe Grüße, Nadine

    • cookiesformysoul

      Danke, Nadine! Und man findet immer wieder was Neues! Irre! Daher immer und immer wieder: grooooße Palma-Liebe!
      Berichte mal, wenn Du dort warst!
      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.