La Rosa Chica Vermutería – neuer Hotspot in Santa Catalina

Vor gut einem Jahr habe ich Euch hier die La Rosa Vermutería vorgestellt, eine mittlerweile bei Mallorquinern und Inselkennern gleichermaßen beliebten Tapas-&-Wermut-Bar! Die Vermutería ist zum Insider-Treff geworden und da wundert es wenig, dass vor einigen Wochen im Szeneviertel Santa Catalina „die kleine Schwester“ ihre Türen geöffnet hat: La Rosa Chica Vermutería! Nur knapp zwei Jahre nach der erfolgreichen Eröffnung der ersten Rosa Vermutería in Palmas Innenstadt brachte Inhaber Nacho Velasco im April 2017 sein zweites Restaurant nach Santa Catalina:
La Rosa Chica Vermuteria Santa Catalina
La Rosa Chica Vermuteria Palma
An der belebten Monseñor Palmer unweit des Passeig Maritimo, bietet die La Rosa Chica Vermutería nun Wermut- & Tapas-Fans die gleichen Leckereien an, wie im Stammhaus am Placa Weyler. Auf den ersten Blick muss man kurz überlegen, ob der Standort des neuen Szene-Treffs so glücklich gewählt ist, weil man auf der Terrasse direkt an einer viel befahrenen Kreuzung sitzt. Aber: An einem Mittwoch um 14:00 ist „die Chica“ rappelvoll, vor allem Spanier sitzen hier und genießen ihre Mittagszeit.
La Rosa Chica Vermuteria
La Rosa Chica Vermuteria
Der Stil gleicht dem der „großen“ Vermutería, die Ladenfläche ist nur deutlich kleiner, dafür gibt es die besagte Terrasse mit schicken Hochtischen und -stühlen. Schon mal ein Vorteil, denn am Placa Weyler gibt es keinen Außenbereich. Im Sommer hat die neue Vermutería also die Nase vorn! Diese Vermutería versprüht den gleichen Retro-Charme wie ihre große Schwester: weiß gekachelte Wände hinterm Tresen, eine große Martini-Reklame-Tafel, Schinken, getrocknete Paprika, Knoblauch und Ramallet-Tomaten, die von der Decke baumeln, dazu die obligatorischen Fischkonserven mit Sardinen & Co in der Auslage. I love it!
La Rosa Chica Vermuteria
La Rosa Chica Vermuteria
Meine Empfehlung: Unbedingt einen Vermut (Hausmarke) bestellen. Der kommt herrlich kalt auf Eis, mit Oranbgenscheibe und Olive und kostet nur ca. 2,80€. Von der Speisekarte lohnt sich der gegrillte Pulpo mit tollen Röstaromen und die hausgemachten Kroketten. Hier die Sorte mit Spinat und die mit iberischem Schinken probieren… mmmhhh. Der Manchego mit Olivenöl ist herrlich cremig und passt als Knabberei gut zum eiskalten Weißwein oder einem Bier!
Tapas in der La Rosa Chica Vermuteria
Tapas in der La Rosa Chica Vermuteria
Tapas in der La Rosa Chica Vermuteria
Und noch ein kleines Update für die La Rosa Vermutería: In Kooperation mit der Bar Weyler kann man nun auch draußen sitzen. Auf Nachfrage kann man seine Getränke in der Bar Weyler bestellen, das Essen aber aus der Vermutería bringen lassen. Da wünschen wir uns doch, dass diese Zusamemnarbeit anhält, denn ein eiskalter Wermut schmeckt bei sommerlichen Temperaturen draußen gleiche doppelt so gut!
La Rosa Chica Vermuteria
Baby-Tauglichkeitsfaktor (1-10): 5
(Man kann im Inneren der La Rosa Chica nur schlecht einen Kinderwagen platzieren, Karre geht, ist aber nicht unglaublich bequem. Auch hier ist das Thema Wickelmöglichkeit, wie in so vielen Restaurants auf Mallorca, ein Thema.)

Kinder-Tauglichkeit-Faktor (1-10): 6
(Kinder sind willkommen, finden auch bestimmt etwas zum Essen auf der Karte. Tortilla und Croquettas schmecken (fast) allen Kids. Das Problem ist die Straßenlage: Je nach Alter der Kinder kann man die Kleinen nicht frei laufen lassen, da an die Terrasse gleich die vielbefahrene Straße grenzt. Dann lieber auf das Mutterschiff in der Innenstadt ausweichen. Da kann man besser ein Auge auf die Kleinen werfen.

Und hier findet Ihr die La Rosa Chic Vermutería:
La Rosa Chica
Monseñor Palmer 5
07014 Palma

Eine Reservierung ist in beiden Vermuterías nicht möglich – daher am besten gleich zur Öffnung (La Rosa Chica: 12:00 – 00:00 Uhr) da sein, die Mallorquiner essen ja eh gern erst später.

Viel Spaß beim Schlürfen, Schlemmen und spanisches Lebensgefühl genießen!

Eure
Jane

1 Kommentare

  1. Pingback: Update aus Palmas Szeneviertel Santa Catalina - cookies for my soul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.