Reisetipps für Gerneflieger – Flightright hilft bei Flugproblemen

Unkomplizierte Online-Hilfe bei Flugverspätung oder Flugausfall – Werbung

So oft es irgendwie geht, steigen mein Mann, der kleine Rocker und ich in den Flieger und düsen ab in den Süden, auf unsere Herzensinsel Mallorca. Es wäre gelogen zu sagen, dass all‘ unsere Reisen unkompliziert und reibungslos abgelaufen sind. Kein Wunder, denn wenn man so oft fliegt wie wir, dann kann schon mal etwas schiefgehen. Wir wollten auf eine Geburtstagsparty eines guten Freundes, nur übers Wochenende. Aber es kam ganz dicke: Anstatt um 17:00 ging der Flieger dann um 23:00 Uhr. Geburtstagsfeier und der ganze Abend waren futsch, unsere Lane auch. Flugverspätungen sind bei häufigen Reisen zwar keine Seltenheit und halten sich auch meist in Grenzen, aber was tun, wenn sich der Flieger ordentlich verspätet oder der Flug sogar ganz ausfällt? Erstmal ärgern. Aber hinnehmen muss man das Ganze nicht. Auch wir hatten bei unserer Monster-Verspätung auf dem Weg nach Mallorca die Nase gründlich voll  und wollten das so nicht hinnehmen. Wir suchten uns Hilfe bei Flightright.Flightright prüft Entschädigungen bei Verspätungen
Flightright ist der Marktführer für Entschädigungen im Fall von Flugausfällen und Flugverspätungen. Auf der Homepage von Flightright kann man im Rahmen einer kostenlosen Prüfung sofort erfahren, ob ein Anspruch auf Entschädigung besteht.

Flightright prüft Euren Anspruch auf Entschädigung

Flightright bietet nämlich eine online-basierten Rechtsdienstleistung für Fluggäste an, quasi den „kleinen Reise-Anwalt“ im Netz. Nur umkomplizierter und günstiger. Die Angaben auf dem Online-Formular sind schnell gemacht und nach ein paar Klicks und einigen Angabe zum Flug hat man sofort das Ergebnis. Dieses Recht kann man bis zu drei Jahre rückwirkend geltend machen und somit auch prüfen lassen. Voraussetzung ist, dass man die entsprechenden Infos zum Flug nachweisen kann. Bei Erfolgsaussichten kann Flightright sofort beauftragt werde, die eigenen Rechte beim Fluganbieter durchzusetzen. Bei erfolgreicher Durchsetzung des Anspruchs erhält Flightright 20 bis 30 % der „erkämpften“ Entschädigungssumme. Sollten der Anspruch nicht durchgesetzt werden können, trägt Flightright sämtliche Kosten – sogar bei einem Streit vor Gericht.
Flightright prüft Euer Recht bei Verspätungen
Für uns war es einen Versuch wert. Final bekamen wir Recht und wir erhielten eine Erstattung, die so hoch war, wie der Flugpreis. Es war zwar weiterhin schade dass wir die Feier verpasst hatten, der Ärger wurde durch die Erstattung der Kosten jedoch deutlich reduziert. Ohne eine Entschädigung wäre der Frust sicher deutlich größer gewesen.

Bei Flightright hat man übrigens ab 3 Stunden Verspätung ein Recht auf Entschädigung. Und je weiter die zurückgelegen Flugstrecke und je größter die Verspätung ist, desto höher ist auch die mögliche Entschädigung. In der bei Flightright  programmierten Datenbank sind über 80 Millionen Datensätze erfasst, die täglich aktualisiert werden. Dabei sind Streiks, Wetterangaben, neue Rechtsprechungen und Flugdaten aus ganz Europa berücksichtigt. Die Datenbank erkennt  somit innerhalb von Sekunden, ob ein Passagier einen Anspruch auf Entschädigung hat.
Flightright hilft bei Flugverspätungen
Einen Anwalt hätten wir aufgrund der anfallenden Kosten sicher nicht bemüht, aber die überschaubaren Kosten bei Flightright waren einen Versuch wert. Zu recht wie sich zeigte!

Die Vorteile für Euch nochmals im Überblick:
– Null Kostenrisiko
– Nur wenige Minuten Zeitaufwand
– Hohe Erfolgschance
– Erfahrene Reiserechtsexperten
– Absolut stressfrei

Wenn Ihr also in die unbequeme Situation einer drastische Verspätung oder sogar eines Flugausfalls kommen solltet und seitens der Fluggesellschaft keine entsprechende Entschädigung zu erwarten ist, dann klickt Euch durch das Formular bei Flightright. Vielleicht habt Ihr Erfolg und der Ärger vergeht wie im Flug.

Stressfreie Flüge wünscht Euch

Eure
Jane

Dieser Post enthält Werbung und ist in Zusammenarbeit mit Flightright entstanden.

Foto-Credit: Fotos von Shutterstock.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.