Chillen in der Cala Llombards – Karibik-Feeling auf Mallorca

Das Wetter hat uns gezeigt, dass der Sommer in Kürze mit dem Herbst abklatschen wird. Nicht so auf Mallorca, hat man hier zu dieser Zeit noch (hoch)sommerliche Temperaturen mit Badewannen-Wasser im Meer, Tagen am Strand und lauen Abenden. Die Strandtage quälen nicht mehr mit über 40 Grad, sondern machen Spaß, auch die Abkühlung in den Wellen ist angenehmer, man muss nicht gleich mit einem Herzkasper rechnen, wenn man sich von der Sonne aufgeheizt im Mittelmeer etwas abkühlen möchte…Einer meiner Lieblings-Tipps für schöne Buchten und Strände ist hierfür definitiv die Cala Lombards im Südosten der Insel – und da ja noch einige sonnige Wochen auf der Herzensinsel bevorstehen, zeige ich Euch heute dieses kleine Paradies mit dem türkis-blauen Wasser und der karibischen Strandbude:
Cala Llombards, Mallorca
Die Bucht Sie befindet sich im Osten der Gemeinde Santanyí zwischen den Orten Cala Llombards und Cala Santanyí. Auch wenn die Cala Lombards nicht riesig ist, umso schöner ist das Wasser und das Badeerlebnis: kristallklares Wasser in allen Blautönen, erfrischend ist es, auch im Hochsommer!
Ich in der Cala Llombards
Cala Llombards, Mallorca
Kommt man schon am Morgen in die Bucht hat man zum Einen noch die beste Auswahl der angebotenen Liegen (mit rund 18€ für 2 Liegen und einen Schirm saftig im Preis, aber im Hochsommer kaum zu umgehen), zum Anderen ist das Baden dann noch ohne Hindernisse möglich. Wie in allen schönen Buchten wird es natürlich auch hier im Laufe des Tages immer voller und alle freien Fleckchen werden dann von Handtüchern und privaten Schirmen belegt. Kein Wunder, denn das Schwimmen in der Bucht ist wirklich toll!
Cala Llombards, Mallorca
Cala Llombards, Mallorca
Das Publikum ist eine schöne Mischung aus Spaniern und Touristen „mit Geschmack“, die in den umliegenden Gemeinden eine Finca gemietet haben oder (wie auch ich) extra den weiteren Weg aus anderen Ecken der Insel auf sich nehmen, um hier den Tag zu verbringen und die Seele baumeln zu lassen.

Am Strand gibt es eine niedliche Beach-Bar mit Strohdach und Musik, Cocktails und Wein, sogar gegrillten Fisch und frisch geschnittenen Schinken kann man sich auf die Liege holen. So charmant das Angebot jedoch inhaltlich ist, so überteuert ist es leider auch. Ein Glas Wein aus dem Plastikglas kostet mal eben 7€ und ist auch kein Hochgenuss. Die Preise für Fisch liegen auf dem Niveau eines Restaurants in Zentrum von Palma.
Cala Llombards, Mallorca
Daher würde ich auch hierher immer eine Kühltasche mit eigener Verpflegung mitnehmen. Die Anschaffung einer günstigen Kühltasche oder -box lohnt für einen Strandurlaub eh. Gerade in Buchten wie dieser. Und wenn man im Supermarkt 1-2 große Beutel Eis kauft und damit die Box füllt, hält dies das mitgebrachte Essen und die Getränke fast den ganzen Tag kühl. So freute ich mich an einem überdurchschnittlich heißen Tag über Käsebaguettes, Oliven, kühles Bier und Grillhühnchen – alles zum Start des Strandtages im Lieblingssupermarkt erstanden und in der Kühltasche mit in die Cala geschleppt.

Und zur Anfahrt:
Das letzte Stück zur Bucht hinunter ist eine kleine gewundene Straße, die auf einem Sandparkplatz (gebührenfrei) endet. Hier gibt es morgens noch ausreichend Platz, später wird es eng. Ein Grund mehr, schon zeitig in der Bucht aufzuschlagen.
Cala Llombards, Mallorca
Cala Llombards, Mallorca
Freut Euch auf einen super chilligen Tag und genießt die Abkühlung im türkisen Glitzermeer!

Eure
Jane

Foto-Credit: Alles Fotos sind Eigentum von cookies for my soul.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.